25. Oktober 2015

*****Noch ein bisschen was gegen Herbst-Dep(p)ressionen!



Sonntagabend und Zack ist das Wochenende auch schon wieder um.
Wer hat dem eigentlich erlaubt nur so kurz zu sein ?
Tse....!!
Bevor der Herbst um ist, und wir uns wieder der Weihnachtsdeko widmen, zeige ich noch ein paar Teilchen von meiner Herbstddeko.

Wie ihr ja wisst, bin ich nicht so der farbenfrohe Typ und mag eher schlichte Dekoteilchen in schöner Qualität. Zusammen mit ein paar Naturmaterialien ergeben sie für mich die perfekte Deko, wenn sie dann noch aus schönem weißen Porzellan sind um so besser.

Die herbstlichen Anhänger, habe ich bei La Maison im Shop gefunden, Nicole hat eine schöne Auswahl an weißen Accessoires und ich finde immer etwas, was mich begeistert.



Die hübschen Wintertiere und die niedlichen Pilze kommen von Räder, ich muß sagen sie setzten den Raw-CHOCOLATE Brownie von Hier perfekt in Szene.
Das Rezept kommt hier besonders oft zum Einsatz besonders, wenn Nervennahrung benötigt wird ;-)..... und das ist vor Klausuren oft der Fall!

Der ist aber auch wirklich richtig gut!!
Probiert den mal an einem grauen regnerischen Tag, macht euch ne gute Tasse Tee und ein paar Kerzen dazu ;-), da gibts keine Herbstdepressionen.






Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche.

Herzliche Grüße
Eure 
Silke






Porzellan Blätter und Eichel Hübsch Interior, Teekanne Bloomingville, Tee Bowls Madam Stoltz, Leinen Serviette Broste Copenhagen  Alles Hier

Wintertiere und Pilze Räder, Teller und Holzlöffel Poesie et Table Räder Alles Hier

Weißes Ceramic Tablett, Vase TineK Home, Kähler Avvento  Hier

Hay Desktop Box Hier 




21. Oktober 2015

*****Willkommen Zuhause und das Vermächtnis der Dichter und Philosophen!


Einen wunderschönen guten Tag, aus einer wunderschönen grauen Suppe!
Es lebe die positive Einstellung, denn über das Wetter zu jammern bringt rein gar nichts, wir können es eh nicht ändern.
Wenn die Blätter draußen fallen und die Gummistiefel wieder nach draußen dürfen und die dicken Schals wieder gekonnt um den Hals drapiert werden,
dann fühlt sich das 'Nachhausekommen' für mich noch besser an.
Schon wenn ich den Schlüssel in das Schlüsselloch stecke, freu ich mich darauf überall die Kerzen anzuzünden und mir dann einen Tee zu kochen, den Kamin wieder zu befeuern und mich in den Flammen zu verlieren.
 Herrlich, was für mich alles nur positive Dinge sind, immerhin kann ich mich
 glücklich schätzen ein schönes Dach über dem Kopf zu haben
 und mich auf Zuhause zu freuen:-)).




In den Ferien hatten wir ja zum Glück noch schönes trockenes Herbstwetter,
für mich auch immer ein Grund draußen an der frischen Luft zu sein.
Wir haben die umliegenden Parks besucht und die Farbenpracht genossen, waren in Museen und ich hab meinen Teenager
beim Longboarden mit der Kamera begleitet, daß war auch ein Riesenspaß und hat mir gezeigt was es heißt Sport-Fotograf zu sein.
Im Klartext heißt das von 300 Bildern sind vielleicht mal gerade 10 gut.
Aber Spaß gemacht hat es trotzdem und das ich dabei sein durfte auch.
Die meisten Jugendlichen finden es ja uncool Unternehmungen mit der Mutter zu machen, meine Jungs tun das nicht ;-).
Nur ab und zu ;-))!




Da nach den Ferien schon die ersten Klausuren anstanden, wurde hier mit voller Begeisterung "Goethes Faust " gelesen.

Es lebe die deutsche Literatur *puhh*!

Damit das Thema der Dichter und Philosophen aktuell blieb und auch immer an das Lesen erinnert wird, habe ich einfach mal eine Fußmatte mit dem schönen Zitat von Nietzsche "Mann muß das Leben tanzen" vor die Tür gelegt *gröhl*.
So, das war das Wort zum Sonntag.

Zuhause haben wir es uns dann immer richtig gemütlich gemacht und haben ein ausgiebiges Frühstück genossen, natürlich in gesund versteht sich.
Ich persönlich liebe ja Passionsfrucht im Müsli, 
in Verbindung mit Raw-Chocolate ein Gedicht.
Probiert das mal aus, die Energie für den Tag ist damit gewährt.

Hier lieben Alle Homemade-Müsli und in den hübschen Schälchen von Räder schmeckt es gleich doppelt gut und die hübschen Tee Schälchen von 
Madam Stotlz sind einfach nur schön, weil sie ganz zart sind.
Was meine Meinung zum Frühstück betrifft, kennt der fleißige Leser diese ja bereits.




Zum guten Schluß, möchte ich mich nochmal bei Euch bedanken.
Für die vielen Besuche zu meinem letzten Post und auch für die lieben Zeilen die mich per Kommentar und auch per Mail erreicht haben.
Der Blog ist mein Herzblut und meine Leidenschaft und ich bin super glücklich, daß ich die Möglichkeit habe das mit Gleichgesinnten zu teilen.
Schön das Ihr da seid!
Ich freu mich :-).

Herzliche Grüße
Eure 
Silke



Türmatte, Schlüsselanhänger und Poesie et Table Frühstücksschalen Hier 
Teekanne Bloomingville, Leinen - Servietten Broste Copenhagen, Tee Mugs Madam Stoltz Hier
Alu Dibond mit Druck Hier
Facette Teelichter auf dem TischeTineK, Laterne vor der Haustür TineK Hier 




18. Oktober 2015

Ein Sonntagsgruß für Euch.....



Ihr Lieben, eigentlich hatte ich versprochen öfter zu bloggen,
aber so what, wie das Leben so spielt, kamen mal wieder die Ferien dazwischen ;-).


Jetzt sind die Herbstferien in NRW schon wieder vorbei und wie ich finde waren sie mal wieder zu kurz, ich hatte mir so einiges vorgenommen, in eigener Sache und was hab ich geschafft? 
Richtisch!!! Nichts!!!

Den Jungs ist immer irgendwas eingefallen, was wir noch machen könnten.


Hey und was soll's, das Leben hält schon genug Regeln und Pflichten bereit, da lebe ich in den Ferien auch nur zu gern mit den Zweien in den Tag!
Ein paar Sachen habe ich mit der Kamera festgehalten und zeig es Euch dann in den nächsten Tagen.

Auf den Bildern seht Ihr unser Sonntagsfrühstück!
Mir macht es immer große Freude den Tisch nett herzurichten, wenn wir dort Stunden verweilen und quatschen oder noch was lesen, muß für mich das Ambiente immer passen.

Da mach ich keine Kompromisse!
Also von wegen mit den Sprüchen, vom schönen Teller isst man nicht.
Wir essen nur davon ;-)
Das ich ein Riesen Räder Fan bin, ist ja kein Geheimnis und ich finde die weißen Basics von Poesie et Table so schön untereinander zu kombinieren, 
das mir jedesmal das Herz aufgeht.

Die Interiorverrückten unter Euch verstehen was ich meine.

Alles so schlicht und edel mit dem besonderen Detail.
In mein altes Waschbrett vom Flohmarkt bin ich auch schwer verliebt, auf Instagram gab es Einige die meinten es wäre ein Zigarrenrollbrett, aber Leute ich kann Euch beruhigen.
Ich dreh hier jetzt keine Zigarren!! Es ist definitiv ein Waschbrett.

Mein neues Alu-Dibond von der Posterlounge, hält auch das perfekte Motto für den Tag parat und wir finden es passt richtig gut zu uns :-)) und die Qualität ist grandios.



So und jetzt wünsch ich Euch noch einen wunderschönen Sonntag, wir lesen uns in den nächsten Tagen.

Herzliche Grüße
Eure Silke


Fliesen, Brotkorb und Teelichter  TineK Home, Kanne Stelton Hier
Geschirr Poesie et Table Hier
Kinto Mugtail Hier
Applicata Kerzenhalter Hier und Hier