22. Februar 2016

My monochrome home...


... unschwer zu erkennen, aber mein Zuhause bedient sich der monochromen Palette.
Oft habe ich darüber nachgedacht Farbe ins Spiel zu bringen.

Vielleicht findet es der ein oder andere auch langweilig.

Ich allerdings nicht, und jeder Farbversuch, den ich bei anderen so hübsch und ansprechend finde (wie z.B. die neuen Pantone Trendfarben lachsrosa oder hellblau) schafft es nicht in meine vier Wände - und wenn - dann sind sie spätestens nach ein paar Tagen wieder passé.

Es fühlt sich für mich einfach nicht rund an, schließlich muß es ja auch nur meiner Familie und mir gefallen.

Da unser Alltag eher turbulent und bunt ist, kommt mir gerade diese farbliche Ruhe richtig.
Neben dem ganzen Weiß brauche ich ein wenig Kontur, die ich dem Ganzen z.B. mit Schwarz, Grau und Holz gebe - aber auch da nicht zuviel, denn hart darf es auf keinen Fall wirken.

Man nehme ein bisschen modern, ein bisschen Scandi, gemixt mit Design und ein Hauch rustikaler und antiker Stücke, dazu eine Prise Lässigkeit..... Zack!!! Für mich der perfekte Wohnstil.

Da sich dieses Farbthema durch unser komplettes Haus zieht, ist es für mich 'Farb-Monk' auch möglich immer wieder die Deko in jeweils anderen Räumen einzusetzen und neu zu kombinieren.





Die Wohnfarbe Weiß ist die perfekte Basis für den monochromen Wohntrend um dann z.B. mit Kissen, Bilderrahmen oder Lampen Akzente zu setzen.

Über dem Sofa hängen die Bilder von David Ehrenstråhle, die im weißen Rahmen z.B. nie zur Geltung gekommen wären, aber mit schwarz akzentuiert, machen sie das Ambiente perfekt. 
Die schwarze Linienführung wird durch den Couchtisch und die Lampe aufgegriffen und rahmt den Sitzbereich perfekt ein.







Außerdem kombiniere ich gerne alte Hölzer und grobes Leinen, denn ich finde genau das sind die Details auf die es bei monochromen Wohnen ankommt um nicht langweilig zu wirken.

Wenige hochwertige Teile, mal mit feinen Facetten oder auch rauen Strukturen, ein bis zwei hochwertige Kissen und eine schöne Kuscheldecke aus ebenso hochwertigem Material, aus der gleichen Farbfamilie, werten jedes Sofa auf und geben eine individuelle und auch immer wieder andere Stimmung. 




Auch in der Küche das gleiche Prinzip: Hauptsächlich weiß!! 
Bis auf den Fußboden, aber ich sag Euch der wird auch noch werden ;-)).
Ich liebe offene Regale in denen ich meine Lieblingsstücke arrangiere und wenn Alles aus  der gleichen Farbfamilie kommt, wirkt es dennoch aufgeräumt und nicht alt und körmelig ;-).





In den Bädern habe ich immer schöne Duftkerzen und auch um hübsche Flaschen und Seifen komme ich niemals rum und wenn es mal nicht so zum Rest passt, dann kommt es eben in eine hübsche weiße Schachtel ins Regal.

Unglaublich schöne und aufs Thema abgestimmte Accessoires findet ihr auch bei Westwing, sehr oft bin ich dort unterwegs, hab aber oft Pech und das Objekt der Begierde hat eine andere Glückliche vor mir erwischt. 

Westwing bietet eine Fülle an exklusiven Möbeln und Accessoires für jeden Raum.
Zum Glück gibt es jetzt ja auch WestwingNow und wenn dann mal akute Liebe zu einem Stück angesagt ist, findet man es dort auch (allerdings nicht zum Aktionspreis;-)). Außerdem findet Ihr dort die perfekte Einkaufshilfe und wer nicht so sicher ist shoppt einfach nach dem Get the Look Prinzip (Klick).

Hier könnt Ihr auch Euer iPad oder iPhone im Monochrome - Look gestalten.
Eine coole Sache wie ich finde :-).


Weil ich in den letzten Jahren meist nur Deko nach diesem Prinzip geshoppt habe, lassen sich alle Sachen herrlich miteinander kombinieren und wirken so immer mal wieder anders.

Streifen vertragen sich super gut mit orientalischen Mustern und schicke Vasen setzen Blumenbouquets und schöne Blüten ins rechte Licht ohne zu überladen und voll zu wirken.

Wie Ihr seht ist das ganze Haus im gleichen Look gehalten und wenn ein Möbel mal nicht richtig passte, dann wurde es halt gestrichen und mit ein paar neuen Accessoires (KLICK) anders kombiniert.
Ganz nach dem Motto es muss nicht immer unbedingt Alles neu sein.
Eine Einrichtung muss wachsen, viel zu oft habe ich den Fehler gemacht, daß es immer sofort zusammen passen muss und dann hat es mir schnell nicht mehr gefallen.
Hier stehen auch noch einige alte Möbel, die ich mit etwas in Verbindung bringe, und auch wenn ich mich aktuell an einigen etwas Leid gesehen habe, so dürfen sie dennoch bei uns bleiben, weil sie unsere Geschichte erzählen und das ist auch gut so. 
Wie z.B. diese Kommode ( KLICK ) die uns seit unserer ersten gemeinsamen Wohnung begleitet. 
Meine Schwiegermutter wollte dieses alte Schätzchen (Anno 1900) einfach auf den Sperrmüll werfen, sie wohnt noch immer hier :-) ....die Kommode nicht meine Schwiegermutter ;-)).

So ich sag jetzt Tschüss, wünsch' Euch noch eine schöne Woche und ein bisschen besseres Wetter.

Herzliche Grüße 
Eure Silke



* In Kooperation mit Westwing


10. Februar 2016

*****Magnolienliebe und Gewinner...


...die Magnolie hat es zwar längst dahingerafft, aber ich wollte es auch eigentlich nur für mich im Bild festhalten, damit ich mich auch später nochmal
 an Ihrer Schönheit erfreuen kann.
Das ist ja eigentlich das schöne an der Fotografie, den Moment, den das Auge am schönsten empfindet, sich in ein paar Jahren wieder anzuschauen um sich zu erinnern.
Ich spüre dann immer so ein warmes Gefühl und freue mich nochmal über diese Erinnerung in meinem Herzen, die ich im Bild festgehalten habe.
Neulich habe ich die Babybilder meiner Jungs ausgekramt und wir haben sie uns gemeinsam auf dem Sofa angesehen und so gelacht und hatten für mehrere Stunden so einen Riesenspaß trotz Magen-Darmgrippe und Regenwetter.
Das Fotografieren ist also gleich mehrmals was für die Seele - beim Fotografieren selbst und danach, wenn wir nochmal an die abgespeicherten Momente in unseren Herzen erinnert werden.
Jetzt bin ich ein wenig vom Thema abgekommen, denn eigentlich 
ging es ja um die Magnolie ;-).
Schade nur das sie in der Vase direkt verwelken wenn sie erblüht sind, so bin ich ganz schön froh das ich wenigstens die Bilder noch habe.

Ich hoffe Ihr seid alle gut durch die Karnevalszeit gekommen.....ich bin da ja nich so der JECK, mir persönlich ist da immer zuviel Alkohol im Spiel.
Gegen ein Glas guten Rotwein habe ich nichts einzuwenden, dann muss aber auch Schluss sein. Ich finde das Thema Alkohol wird in unsere Gesellschaft immer noch viel zu sehr verharmlost, vor allem was die Jugend betrifft.

Das ist meine persönliche Meinung!



Da ich Euch gleich auch noch den Gewinner der Unzertrennlichen mitteilen werde,
möchte ich an dieser Stelle aber nochmals DANKE sagen:
Ich hab mich so über die rege Teilnahme gefreut und über die vielen lieben Kommentare. 
Ihr seid der Wahnsinn!!!
An dieser Stelle auch nochmal ein dickes Danke an Conceptroom für die Lovebirds und das ich auch noch ein Pärchen davon verlosen durfte.

Am liebsten würde ich ja jetzt jedem eins schicken, aber da das leider nicht geht, hat das Los entschieden und der Gewinner ist........*Trommelwirbel*



Die Gewinnerin ist .....die liebe Mira von BelleBlanc.


Liebste Silke,

was ein zauberhaftes Giveaway... ich selbst verpasse immer die meisten Giveaways aber deines habe ich bei Insta mitbekommen und ich versuche diesmal einfach mein Glück... vielleicht schnäbeln die süßen dann bei mir? Katzen habe ich ja keine mehr, also würden Sie ziemlich sicher bei mir sein :D Ich wünsche Dir noch eine wunderschöne Woche, Liebste Grüße Mira


Herzlichen Glückwunsch!!!
Schick mir bitte eine Mail damit sich die Vögelchen auf den Weg machen können.

Ich wünsche Euch noch eine schöne Restwoche und sag Tschüss bald.

Herzliche Grüße 
Eure Silke