28. Mai 2014

***** healthy ice-cream sugar and fat free


Hallo am Mittwoch!


Heute gibt es von mir nochmal ganz exklusiv nur für euch ein super leckeres Eisrezept,
daß müsst Ihr unbedingt ausprobieren und dazu noch so einfach.
Fast fettfrei weil es aus Früchten und Joghurt besteht.

Die Mischung machts!

Die Eisformen von Nicolas Vahe sind perfekt dafür.

Meine sind von Hier









Zutaten :

200 gr. Joghurt ( ich hab den griechischen benutzt)
2 EL Agavendicksaft

Den Joghurt und den Agavendicksaft verrühren.

350 gr. Erdbeeren
4 EL Agavendicksaft 
8 Blätter Minze
1 TL Limetten Saft

Erdbeeren waschen und im Mixer mit Agavendicksaft und der Minze sowie mit dem Limettensaft mixen.
Den Joghurt und den Fruchtsaft abwechselnd in die Form gießen.
Das ganze 4 Stunden in den Froster.




Und GENIESSEN!







Ich wünsche euch einen schönen Vatertag (Himmelfahrtstag) und allen denen, die einen Brückentag haben, ein schönes laaaaanges Wochenende.

Herzliche Grüße 
Silke

Kommentare:

  1. Liebste Silke,
    nun habe ich diese Eisförmchen schon so oft gesehen und jedes Mal wieder verführt es mich, vielleicht
    doch mal welche zu bestellen. Bis jetzt habe ich es noch nicht geschafft,
    aber Deine traumhaften Bilder dazu....!!!!????
    Da würd ich jetzt am liebsten so richtig schön reinbeissen...ins Eis, meine ich!
    Klasse Idee auch mit dem Argavendicksaft, mit zu viel Zucker im Eis hab ich immer so meine
    Bedenken.
    Eine klasse Idee und wundervolle Fotos!
    Sei ganz lieb gegruesst,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silke,
    deine Bilder sehen so toll und lecker aus! Die Eisformen hatte ich mir auch bestellt! Die müssten heute eigentlich mit der Post kommen. Jetzt freue ich mich um so mehr! Danke für dein Rezept!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Silke,
    Danke für das tolle Rezept.Ich werde mir die Eisförmchen
    auch bestellen, das selbstgemachte Eis schmeckt uns
    viel besser als das gekaufte.Über Agavendicksaft habe ich
    viel gehört und gelesen, ich wollte ihn mal für Waffelteig
    nehmen, mal schauen, ob ich einen Unterschied vom
    Geschmack her merke, bislang habe ich immer Zucker
    genommen, allerdings deutlich weniger als in den Rezepten
    angegeben ist.Deine Bilder gefallen mir wieder sehr.Ich wünsche
    Dir ein schönes (langes) Wochenende.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christina,
      ich benutze nur noch Agavendicksaft. Du kannst ihn wie Zucker verwenden und er schmeckt auch identisch allerdings ist er gesünder.
      Meine Jungs sind sehr pingelig was das angeht und mit Stevia brauchte ich nicht zu kommen allerdings schmeckt der mir auch nicht.
      Dir auch ein schönes Wochenende. :-*
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  4. Liebe Silke,
    meine Eisförmchen habe ich beim Umzug letztes Jahr leider irgendwie verloren, aber ich muss mir für dieses Jahr unbedingt wieder welche zulegen..
    Wird die Konsistenz vom Eis irgendwie anders, wenn man mit Agavendicksaft anstatt von Zucker süßt? Wird das fester oder wenigster fest?
    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Laura,
      Du kannst den Agavendicksaft wie Zucker benutzen er schmeckt auch identisch, keine Nachgeschmack wie z.B. Stevia oder Süßstoff und er verhält sich ähnlich von der Konsistenz.
      Ich benutze nur noch Agavendicksaft für alles, man kann sogar karamellisieren.
      Wenn im Rezept z.B. 100 gr. Zucker angegeben sind neheme ich 80 gr. Agavendicksaft weil er etwas stärker süßt.
      Ich hoffe das war es was Du wissen wolltest.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  5. Liebe Silke,
    Echt lecker sieht dein Eis aus, werd ich auf jeden Fall nachmachen! Irgendwo müsste ich auch noch solche Eisförmchen haben und dann fehlt nur noch der Sonnenschein und der Feiertag morgen ist perfekt!!

    Ganz liebe Grüße
    Babette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Sonne, bitte ganz schnell!
      Dann gebe ich ne Runde Eis aus.

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  6. Mmmh, dass sieht aber lecker aus. Jetzt muss es nur noch etwas wärmer werden, dann schmeckt das Eis noch besser.
    Viele, liebe Grüße
    Nico

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag doch kein Erdbeereis...:) aber das kann man bestimmt auch mit anderen Früchten gut machen.
    Tolle Bilder hast Du gemacht. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    ja die Eisförmchen haben wir auch und da ist diese Woche bei uns Rhabarbersirup getestet worden. Auch sehr lecker..... LG

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe schöne Eisformen vom Schweden, da passt das Eis auch super rein, da sie pink und rosa sind.
    Liebe Grüße
    Stefanie aus dem Kochgarten

    AntwortenLöschen