9. April 2017

Geldgeschenke zur Hochzeit .....



.....im Frühling und Sommer trauen sich ja viele Paare vor den Altar, damit beginnt meist das große Rätselraten was man dem Brautpaar denn so Schönes schenken könne.

Ich verschenke eigentlich gerne Geldgeschenke oder Gutscheine, aber sie müssen schon ein bisschen persönlich sein, denn Umschläge finde ich doof.

Ich mein, mal ehrlich die meisten haben alles was sie brauchen und wenn jeder mit irgendeinem Schittchen ankommt, ist doch auch blöd. 

In Zeiten von Minimalismus muss man sich doch nicht die drölfmillionste Glasvase nur aus 'good will' hinstellen.

Da in unserem Bekanntenkreis auch eine Hochzeit ansteht, habe ich mich auf die Suche nach schönen Geldgeschenk-Ideen gemacht und bin bei den (Roombeez) fündig geworden. Dort gibt es einen unglaublich tollen Beitrag zum Geldscheine falten mit vielen unterschiedlichen Faltechniken.

Da mir aber meist nur viel zu wenig Zeit bleibt für ausgeklügelte DIY's und es zeitlich gut zu managen sein muss, habe ich mich für diese schöne, schnelle aber doch effektvolle Variante entschieden aber seht mal selbst. 






Dieses DIY ist in ca. 1,5 Stunden gemacht.

Ihr benötigt:

1) 2 Geldscheine die Summe bleibt dabei jedem selbst überlassen.

2) 1 Bilderrahmen, ich habe Wert auf ein schönes Passepartout gelegt, diesen hier gab es nur in hellgrau und so habe ich noch den Pinsel geschwungen und ihn geweißelt. 
Weiß wirkt meines Erachtens einfach ruhiger und unaufdringlicher. Ein einfacher weißer Rahmen reicht aber völlig aus.

3) Bleistift, Fineliner, Gelstift, Geodreieck, Holzbuchstaben (diese sind von Action), selbstklebende Herzen (ebenfalls von Action), Kleber, doppelseitiges Klebeband (zum befestigen der Geldscheine)

Auf der folgenden Collage seht Ihr wie ich die Scheine zu zwei Herzen gefaltet habe.





weiter unten könnt Ihr dann die Fertigstellung sehen:

Schritt 1-4:

Wenn Ihr die Geldscheine fertig gefaltet habt, befestigt Ihr hinten das doppelseitige Klebeband aber nur soviel wie nötig, damit man das Geld auch hinterher leicht wieder entfernen kann schließlich soll es ja zum Ausgeben benutzt werden ;-).

Schritt 5-8:

Dann befestigt Ihr die Herzen auf einem schönen Papier, ich habe Bütten-Aquarellpapier benutzt weil es eine schöne Struktur hat. Im nächsten Schritt habe ich die Pfeile mit einem Bleistift und dem Geodreieck vorskizziert um eine symmetrische Position zu finden.
Wenn dann alles seine Position gefunden hat, zeichnet Ihr alles mit einem guten Fineliner nach, zusätzlich habe ich noch einen Gelstift in der Farbe der Herzen genommen, die auch perfekt zu dem Blau der Zwanziger passen und die selbstklebenden Herzen finden auch Ihren Platz. 
Ich habe eins unter das "&" gesetzt und jeweils eins in alle vier Ecken des Passepartouts.

Schritt 9-12:

Wenn Ihr dann mit eurem Kunstwerk zufrieden seid, klebt Ihr das ganze mit doppelseitigem Klebeband hinter dem Passepartout fest und schließt den Rahmen.
Jetzt kommen wir zu den Holzbuchstaben, diese Idee fand ich besonders nett, denn wenn das Geld entnommen ist hat das Pärchen gleich den perfekten Rahmen für ein schönes Hochzeitsfoto.
Ich hab mich für " BIG LOVE " entschieden, aber der Fantasie sind da ja keine Grenzen gesetzt.






Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und freue mich jetzt schon auf die Hochzeit.
Wenn Ihr jetzt auch Lust bekommen habt, solch tolle Sachen mit gefalteten Geldscheinen zu machen, dann schaut unbedingt mal bei den Roombeez vorbei, dort gibt es noch viele weitere tolle Ideen zum Geldscheine falten.

Die von mir angewendete Falttechnik findet Ihr auch auf Pinterest!



Ich hoffe der Beitrag hat Euch gefallen, ich dachte es ist mal wieder Zeit für etwas kreatives auf ShareLookHomes.


Herzliche Grüße
Silke


Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Roombeez entstanden.

1 Kommentar:

  1. Superschön!! Danke für den Tipp!!
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen