18. Februar 2014

Saftig leckere Cookies…. auch für die schlanke Linie geeignet ! ******



Best Cookies with fresh Raspberries

Heute habe ich für Cookie-Nachschub gesorgt und weil die soooo lecker schmecken wollte ich euch das Rezept schnell mal aufschreiben.
Die Idee mit den frischen Himbeeren ist von der lieben Joanna.

Das Rezept ist ein wenig entschärft damit man auch mal ungesühnt sündigen kann, ihr wisst was ich meine ;-).


Geschirrtuch Bungalow, Cakestand Miss Étoile  Geliebtes Zuhause


Zutaten:
1oo gr. fettarme Butter (z.B. Du Darfst)
2 Eier 
80 gr. Agavendicksaft
2 Bananen
230 gr. Dinkel Volkornmehl
100 gr. kernige Haferflocken
50 gr Kokosraspeln
120 gr. weiße Schokolade gehackt
1 Prise Salz
1 Teelöfel Zimt 
250 gr frische Himbeeren

Die Butter auflösen und dann mit dem Agavendicksaft und den Eiern verrühren.
Die Bananen zerdrücken und zu der Buttermischung zugeben - alles gut vermengen.
Dann alle trockenen Zutaten vermischen und unter die Banane-Buttermischung rühren bis alles zu einer homogenen Masse wird. Danach portionsweise die Himbeeren vorsichtig unterheben.
Den Teig mit Esslöffeln auf ein Bachblech setzen und ca. 15 min auf der mittleren Schiene bei 180 Grad backen.







Saftig und lecker ……
Meine Jungs nehmen die Cookies mit in die Schule. Sie sind schnell gegessen und liefern die perfekte Energie für zwischendurch!





Ich wünsche euch eine schöne Restwoche !



Herzliche Grüße
Silke

Kommentare:

  1. Hallo Silke
    Mhh.. die sehen ja super lecker aus. Und wenn man sie noch ohne schlechtes Gewissen naschen kann umso besser. ;-)
    LG Evelyn

    AntwortenLöschen
  2. Ohh, liebe Silke,
    mir läuft das Wasser im Munde zusammen! Köstlich hören sie sich an...
    Dabei wollte ich eigentlich abnehmen, doch in Deiner hüftschmeichelnden Variante
    könnte ich bestimmt auch ein, zwei, drei Cookies verdrücken! ;-)

    Danke für's Teilen.

    Liebste Grüße,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen
  3. Ok! Könntest Du mir bitte 365 davon vorbei bringen ;0)

    Drück Dich Ana

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh, wie lecker, die werde ich auch ausprobieren! Für die Schule ist so was immer perfekt! Die Pausenbrote kommen sowieso meist unangetastet mit zurück :-)

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  5. Da möchte ich glatt Krümelmonster spielen... so lecker und fruchtig sehen die aus! Die muss ich echt auch mal testen, danke für's Rezeptle meine Süße, busserl Deine MiraMäh

    AntwortenLöschen